Die besten Kalligrafie-Workshops Europas

by

Sie haben die wunderbare Kunst des Schönschreibens schon immer bewundert, haben sich aber nie getraut, selbst den Pinsel zur Hand zu nehmen? Pixartprinting hilft Ihnen mit dieser Auswahl der besten Workshops, Ihre Hemmschwelle zu überwinden, um an verschiedenen Orten in Europa mehr über Kalligrafie zu erfahren. Airbnb-Entdeckungen, renommierte Künstler, Institutionen, Künstlervereinigungen und vieles mehr erwarten Sie. Machen Sie sich bereit, ran an die Feder, los geht’s!

England

1/ Alice Gabb

Alice Gabb ist DIE Referenz, wenn es um Kalligrafie in der britischen Hauptstadt geht. Von ihrem Atelier im Osten Londons aus arbeitet sie seit über 10 Jahren für die ganz großen Namen, wie Hermès, Jo Malone, Harrods und sogar Facebook. Ihre Workshops finden sowohl in ihrem Atelier mitten in einem der hippen Londoner Viertel statt als auch an anderen Orten im Stadtgebiet. Zur Begrüßung gibt es die obligatorische Tasse Tee, kleine Leckereien und ein eigenes Kalligrafie-Starter-Set für Zuhause mit einer kurzen Anleitung für den Einstieg, einer Feder plus Federhalter sowie einer Stofftasche. Das Starter-Set ist auch über etsy erhältlich, der Workshop gehört zu den Airbnb-Entdeckungen und kann dort gebucht werden. Einblicke und Informationen über ihre Arbeit finden Sie auf Alice Gabbs Website. Enjoy!

Studio B, 21-27 Millers Terrace, Dalston, E8 2DP

https://www.alicegabb.com

2/ Quill London

Quill London hat das Interesse von Vogue, Elle Decoration, The Sunday Times Styles und vielen anderen geweckt. In einem wunderbaren Ambiente bietet das Team Einsteiger- oder Fortgeschrittenen-Workshops für moderne Kalligrafie, die in ganz London heiß begehrt sind (unbedingt im Voraus buchen!). Das gesamte Material wird gestellt, überdies können Übungsstunden außerhalb der Kurszeiten gebucht werden. Auf der Website finden Sie zudem zahlreiche Geschenkideen, Tipps, Inspirationen und mehr. Definitiv eine schöne Adresse.

37 Amwell St, Clerkenwell, London EC1R 1UR, Vereinigtes Königreich

https://quilllondon.com

3/ London Calligraphy

Mit einer Fülle von mehr als enthusiastischen Google-Bewertungen der 5-Sterne-Kategorie ist London Calligraphy unbestritten eine Hochburg der Londoner Kalligrafiekunst. Gründerin Katie Noakes erfreut sich noch heute an der Wirkung, die ein paar schlichte Worte in schöner Schrift hervorrufen können und gibt ihre Leidenschaft mit außergewöhnlichem Feingefühl weiter. Zu ihren Auftraggebern gehört auch der Buckingham Palace. Äußerst nobel!

Unit 134, 6 Candle St, London E1 4SG, Vereinigtes Königreich

https://www.londoncalligraphy.com

4/ Babooche Calligraphy

Asha von Babooche Calligraphy zelebriert Handgemachtes in seiner ganzen Pracht und Schönheit. Sie wuchs am Meer auf, inmitten einer der traumhaften Landschaften Englands und lässt sich von der Natur für ihre Arbeit inspirieren. Ihre kalligrafischen Werke sind – wie könnte es anders sein – handgeschrieben und werden mit einer Reihe handgemachter Materialien angefertigt: von Hand gemischte Tusche und selbst geschöpftes Papier. Während der Workshops erlernen Sie die Grundlagen moderner Kalligrafie: Wie setzt man Feder oder Pinsel und Tusche ein, um die ersten Buchstaben zu schreiben. Der Workshop kostet £50 und beinhaltet neben Erfrischungen auch ein Kalligrafie-Starter-Set, das Sie mit nach Hause nehmen können. Auch hier empfehlen wir im Voraus zu buchen, denn die Kurse sind extrem nachgefragt.

LG08 The Record Hall Babooche Calligraphy Ltd, Baldwin’s Gardens, London EC1N 7RJ, Vereinigtes Königreich

https://www.baboochecalligraphy.com

5/ Tea & Crafting

Tea & Crafting bietet eine breite Palette an Workshops an, die vom Häkeln über Tortendekoration bis hin zur Herstellung von Popcorn reichen. Eines ist aber allen gemein: die exzellente Qualität der Kurse. Ganz gleich, ob Sie sich für die moderne Kalligrafie mit der Feder oder die traditionelle Variante mit dem Pinsel interessieren, es ist für jeden etwas dabei. Besonders gelungen: die saisonalen Themen-Workshops („Daumen hoch“ für die Glückwunschkarten-Workshops).

15 Maiden Lane, 1st Floor, London WC2E 7NG, Vereinigtes Königreich

https://www.teaandcrafting.co.uk

Deutschland

1/ Schreibwerkstatt-Klingspor Offenbach

Der 1987 gegründete, international renommierte Verein hat sich ganz der Förderung der Kalligrafie verschrieben. Er bietet Schreibkurse an und organisiert Vorträge, Veranstaltungen sowie Ausstellungen. Die Erhaltung und Entwicklung des kalligrafischen Kulturerbes sind weitere Ziele dieser Organisation, die zudem ein Archiv für historische und zeitgenössische internationale Kalligrafie unterhält. Workshops unter der Leitung verschiedener renommierter Kalligrafen finden am Abend oder am Wochenende statt. Die ideale Umgebung für Kurse von extrem hoher, fast schon akademischer Qualität. Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite des Förderkreises zu finden.

21502 Stadt Geesthacht, Schleswig-Holstein, Germany

https://www.facebook.com/SchreibwerkstattKlingsporOffenbach/

2/ Sosekido

Die japanische Kalligrafin Juju Kurihara leitet Sosekido und möchte mit der Kunst des Schönschreibens eine Brücke zwischen der japanischen Kultur und anderen Ländern schlagen. Die Schule wurde von ihrem Meister gegründet, dem sie bereits im Alter von 13 Jahren begegnete: der ideale Ort, um in eine jahrtausendealte Tradition einzutauchen. Die Kurse finden wöchentlich im Herzen Berlins statt. Unabhängig vom jeweiligen Kenntnisstand der Teilnehmer liegt der Fokus bei den gemeinsamen Abenden darauf, voneinander zu lernen, sich selbst auszudrücken und einen eigenen Stil zu entwickeln, anstatt einem vorgegebenen Muster zu folgen. Seit kurzem ist Sosekido Partner der Mugen-Mirai-Schule in Japan, deren Hauptanliegen darin besteht, Kalligrafie zu einer Kunstform zu entwickeln. Keinesfalls verpassen dürfen Sie die Jahresausstellung 2019 über alte Schriften.

Köpenicker Straße 175, 10997 Berlin

https://www.sosekido.com/calligraphy-course-in-berlin/

3/ Studio Martina Flor

Die Illustratorin und Designerin Martina Flor nutzt ihre beiden Talente für die Kunst des Letterings. Sie arbeitet für Werbeagenturen, Zeitschriften, bekannte Marken und Verlagshäuser wie Vanity Fair, The Washington Post, Etsy, Adobe, Mercedes Benz, usw. Seit ihrem Abschluss an der Royal Academy of Arts von Den Haag (Niederlande) verwendet sie einen Großteil ihrer Zeit darauf, Kalligrafie zu unterrichten. Sie bietet verschiedene Optionen an, um möglichst vielen Interessenten gerecht zu werden: Onlinekurse für „Stubenhocker“ (die ersten beiden Monate sind gratis), 3-tägige Intensivkurse im Sommer, 2 bis 8 öffentliche Workshops pro Jahr in ihrem Atelier oder an anderen Orten in Europa sowie Inhouseseminare direkt bei Unternehmen, bei denen die Teilnehmer am Schluss eine Teilnahmebestätigung erhalten. Keine Ausreden mehr, legen Sie einfach los!

Gerichtstrasse 23, Hof 3, Aufgang 2, Etage 3 13347 Berlin, Germany

https://www.martinaflor.com

4/ Saiu Minagawa 

Bereits im zarten Alter von 9 Jahren begann die Japanerin Kalligrafie zu erlernen. Später beschäftigte sie sich intensiv mit der traditionellen chinesischen Pinseltechnik. Nach ihrem Abschluss an der Keio Universität in Tokio absolvierte sie den Masterstudiengang der Tokyo University of the Arts. Sie ist Mitglied der „Sogen Shodokai Organization“ und erweitert bis heute ihre Kenntnisse unter Sokyu Nagamori, einem Meister der japanischen Kalligrafie. Bei der jährlich in Tokio stattfindenden Mainichi Shodo Exhibition erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Heute lebt sie in Berlin, wo sie jeden Mittwochnachmittag einen Kalligrafiekurs anbietet (kostenlose Probestunde inklusive). Zudem gibt sie Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen, die vielfach speziell auf Kinder zugeschnitten sind. Einige Beispiele: Geschichte und Stilrichtungen der chinesischen und japanischen Kalligrafie, Werkzeuge, Grundlagentechniken und Erste Zeichen schreiben. ビエンナーヴ (willkommen)!

Brunnenstr. 39, 10115 Berlin-Mitte (U8-Bhf. Bernauer Straße), Berlin

https://saiucalligraphy.wixsite.com/saiu-calligraphy

5/ Federflug

Die Kalligrafin und Grafikdesignerin Stefanie Weigele arbeitet in Potsdam (30 Kilometer von Berlin entfernt). Seit über 20 Jahren ist sie als freischaffende Illustratorin, Grafikdesignerin und Freelancerin in der Kreativbranche tätig. Für die Kalligrafie hegt sie ein besonderes Faible: Für sie der ideale Weg, um Präzision, Schönheit und künstlerischen Ausdruck zu vereinen – das verstehen wir nur zu gut! Sie ist Mitglied in verschiedenen Kalligrafie-Vereinen, einige ihrer Arbeiten wurden im Dasherie Magazine veröffentlicht. Bis heute perfektioniert sie ihr Können bei bedeutenden Schriftkünstlern und Kalligrafen. Sie bietet Workshops und Privatkurse in Potsdam an und zudem virtuellen Unterricht über Google Hangouts. Eine tolle Möglichkeit bei einer besonders guten Pädagogin zu lernen (die auch in englischer Sprache unterrichtet).

Stefanie Weigele, Meistersingerstraße 4, 14471 Potsdam

stefanie@federflug.com | +49 173 / 2 34 16 92

https://federflug.com/lernen/

Italien

1/ L’associazione Culturale Dal Segno Alla Scrittura

Der 1992 von ehrenamtlich tätigen Fachleuten gegründete Verein widmet sich der Kalligrafie und gehört zweifelsohne zu den aktivsten in Italien: Grafiker, Dozenten, Illustratoren und leidenschaftliche Anhänger der Kunst des Schönschreibens bringen sich ein. Die Gruppierung finanziert sich selbst und ist deshalb völlig unabhängig. Dank des hohen Engagements der Mitglieder nimmt die Organisation jedes Jahr an der internationalen Buchmesse Turin und zahlreichen anderen Veranstaltungen teil. Insgesamt 11 erfahrene Lehrkräfte unterrichten auf verschiedenen Niveaus unterschiedliche Stilrichtungen. Während der Woche finden fortlaufende Kurse statt, längere Workshops an den Wochenenden.

Corso Matteotti, 9 – TORINO, presso Scuola Media Statale “A. Meucci” (succursale)

info@segnoscrittura.com | +39 333 109 8472

https://www.segnoscrittura.com/associazione

2/ Centro Internazionale Arti & Calligrafiche Del Libro

Ziel von CIAC ist die Förderung des Schreibens mit der Hand. Die Vereinigung organisiert verschiedene Workshop-Arten: „Freie Handschrift“ von Monica Dengo, die der Geste selbst einen höheren Stellenwert beimisst als dem ästhetischen Ergebnis, und „Letterpress, Druck mit beweglichen Lettern“ mit dem amerikanischen Typografen Amos Paul Kennedy. Zudem werden auch Kurse über Handschrift, westliche Kalligrafie, Buchkunst und Buchbindetechniken angeboten. Die Räumlichkeiten des Vereins befinden sich in Arezzo, südlich von Florenz.

Via Venti Settembre 60, Arezzo, Italy

https://www.articalligrafiche.it/?fbclid=IwAR3k7XtC8uJfVbhpJwHG1sTVOS3iHPBKYu_5ncXPJJhsVgXUXcrEga2Khqs

3/ Associazione Calligrafica Italiana

Seit 1991 fördert die Associazione Calligrafica Italiana die Verbreitung der Kalligrafie und der zugehörigen Disziplinen, wie der Miniaturmalerei, dem Buchbinden, dem Lettering und der Lithografie. Um die kalligrafische Tradition Italiens einem breiten Publikum bekannt zu machen, organisiert die Gruppierung Veranstaltungen sowie Führungen in Bibliotheken und Archiven. Oberstes Ziel ist die Erhaltung des Schreibens mit der Hand in einer zunehmend digitalisierten Welt. Die Kurse werden von Dozenten erteilt, die eine beeindruckende berufliche Laufbahn vorweisen können. Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens organisierte die Vereinigung vor zwei Jahren eine internationale Konferenz in Mailand mit dem Titel „Hat das Schreiben eine Zukunft?“. Überaus praktisch: Die Kurse finden in verschiedenen Städten Italiens statt, und zwar in Rom, Mailand, Neapel, Verona, Ponte Tresa und Vicenza. Eine sehr sinnvolle Gruppierung, die sich intensiv mit unserer Beziehung zur Kultur und zur Tradition des Schreibens auseinandersetzt.

Associazione Calligrafica Italiana, Via Sebenico 22, 20124 Milano

info@calligrafia.org | +39 377 282 6625

https://www.calligrafia.org/ACI/wp-content/uploads/2018/01/aci-calendar2018.pdf

4/ Bottega Di Calligrafia

Die Bottega Di Calligrafia wurde vor über 20 Jahren von Maria Beatrice Cicchetti in Rom gegründet. Der Gedanke dahinter? Kalligrafie bekannt machen und zu ihrer Weiterentwicklung beitragen. Gemeinsam mit ihrem Mann Giuseppe Riccardi, ebenfalls Kalligraf, eröffnete sie seinerzeit eine echte Forschungswerkstatt in Roms historischem Stadtteil Prati. Im Lauf der Jahre wurde der kleine Laden, der sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert befindet, zu DER Referenz für Kalligrafie in der italienischen Hauptstadt. Die Werkstatt sieht sich selbst als umsichtige Bewahrerin kostbarer Papiere, wertvoller Tuschen, die auf historischen Rezepten basieren, antiker Siegelwachse und Kalligrafien. Ein Refugium reich an Schätzen, Traditionen und Kultur. Das Ehepaar bietet keine Kurse im eigentlichen Sinn an, teilt aber gern sein umfangreiches Wissen, was einer Einführung in die Kunst der Kalligrafie gleichkommt.

Via degli Scipioni 105, Rome, Italy

https://www.calligrafia.it

5/ Corso Di Calligrafia

Dürften wir nur einen Workshop in Italien nennen, der nicht von einem Verein organisiert wird, so wäre es mit Sicherheit jener von Lorenzo Paciaroni, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Der gelernte Webdesigner war es leid, vor dem Bildschirm zu sitzen und wandte sich althergebrachten Techniken zu. Als Spezialist für historische Schriften und insbesondere gebrochene Schriften gotischen Ursprungs erforscht er unablässig das geschichtliche Material, das als Inspirationsquelle für seine Arbeit dient. Seines Erachtens müssen wir uns im Digitalzeitalter die oft vernachlässigten Ausdrucksformen zurückerobern, was auch die aktuelle Begeisterung für Kalligrafie erklären würde. Verschiedene Kursarten sind im Angebot: von einem halben Tag bis zu zwei ganzen Tagen, immer jedoch mit maximal 15 Teilnehmern. Die sehr positiven Bewertungen auf seiner Facebook-Seite werden auch Sie überzeugen.

Die Kurse finden in den größten Städten des Latiums und rund um Rom statt.

info@bellascrittura.eu | +39 389 947 4712

https://www.corsocalligrafia.it/corso-calligrafia-roma/

Spanien

1/ Deletras

Die Liebe zum Unterrichten. Für Deletras ist Kalligrafie die schönste Entfernung zwischen zwei Punkten. Seit 2010 brachte das leidenschaftliche Team bereits Hunderten von Schülern die Kunst des schönen Schreibens nahe. Die erste Schule Spaniens, die sich der Kalligrafie verschrieben hat, bietet verschiedene Kurse an: klassische und moderne Kalligrafie, englische und amerikanische Schreibschrift, Pinseltechnik und andere Kurse, bei denen ein kreativer Ansatz, beispielsweise in Verbindung mit Aquarelltechnik, im Vordergrund steht. Ein Team von 6 Personen betreut Sie fürsorglich bei Ihren ersten Schritten (oder auf höherem Niveau)!

Ruiz Perello 6, bajo C, 28028 Madrid

https://deletras.com

2/ Taller de Caligrafia

Isabel hat einen Abschluss in Kunstgeschichte von der Universität Madrid und arbeitete über 25 Jahre als Fotografin, bevor sie sich völlig der Kalligrafie hingab. Bereits vor 17 Jahren eröffnete sie ihre Schule und baute ein starkes Team auf. Klassische Kalligrafie ist die Spezialität des Hauses, Sie können sich aber auch in einer Vielzahl anderer Techniken unterweisen lassen. Ideal für all jene, die eine persönliche Betreuung schätzen.

C/ Santa Engracia, 4, 28010 – Madrid – España

https://tallerdecaligrafia.com

3/ Three Feelings

Nach ihrem Grafikdesign-Studium in Barcelona reiste Laura nach New York, wo sie die wunderbaren Buchstaben entdeckte, die das Stadtbild prägten und sich der visuellen Anziehungskraft dieser Lettern bewusst wurde. Sie nahm Unterricht bei bekannten Dozenten und gibt nun ihrerseits eigene Kurse. In ihren Kursen lernen Sie, wie man eine Feder benutzt, wie viel Druck auf das Papier ausgeübt werden soll, welche Form die Buchstaben haben und vieles mehr. Die Kurse finden in Kleingruppen in Madrid oder Barcelona statt und dauern 4 Stunden: Am Ende gehen Sie mit verschiedenen Federn, einem Notizblock, einem kleinen Arbeitsbuch und anderen Überraschungen nach Hause.

Madrid/Barcelona

https://threefeelings.com/curso-caligrafia/, 135€

4/ Asociacion Alcuino Caligrafia

Dieser Verein wurde von Liebhabern der Kalligrafiegeschichte ins Leben gerufen. Regelmäßig finden Treffen, Kurse und Events statt: Schauen Sie unbedingt auf der Facebook-Seite vorbei. Ein Refugium für Kalligrafiebegeisterte in Valladolid.

Plaza Tenerías, 5, 8º B, 47006 Valladolid

https://www.valladolid.es/participacion/es/asociaciones/asociacion-recuperacion-caligrafia-antigua-alcuino

https://www.facebook.com/pg/AsociaciacionAlcuinoCaligrafia/events/?ref=page_internal

5/ Shodo Creativo

Hinter Shodo Creativo verbergen sich Elena Hikari, die Kalligrafie bei einem japanischen Meister erlernte und zwei Jahre als Leiterin der Nihon Shuji Stiftung in Madrid tätig war, und Luciana Rago, Dozentin für Bildende Kunst mit Spezialgebiet Japanische Malerei. Der Place-to-be für all jene, die sich in Madrid in japanischer Kalligrafie unterweisen lassen und die zugehörige Philosophie kennenlernen möchten.

Métro Puerta del Angel, Madrid.

contacta@shodocreativo.com

https://shodocreativo.com23

Frankreich

1/ Die Workshops von Julien Chazal

Julien Chazal gilt als einer der besten Kalligrafen Europas und gibt jeden Dienstagabend Unterricht in der französischen Hauptstadt. Auf Anfrage bietet er auch Kurse in anderen französischen Städten und im Ausland an. Das ist die Gelegenheit, von einem angesehenen Profi zu lernen, der hochwertige Marken wie Cartier, Moët & Chandon, Rolex, Dior, Chanel, das Hotel Le Crillon und viele andere zu seinen Kunden zählt. Julien Chazal arbeitete auch für die Filmindustrie: Insbesondere unterrichtete er Romain Duris für den Kostüm- und Historienfilm „Molière“ von Laurent Tirard sowie Emmanuelle Devos für die Filmbiografie „Violette“ im Schreiben mit dem Federkiel. Seine Werke sind in vielen Büchern erschienen. Überdies führt er bei dem handwerklichen Wettbewerb „Un des Meilleurs Ouvriers de France“, bei dem alle vier Jahre die besten Handwerker Frankreichs ausgezeichnet werden, den Vorsitz in der Sparte Kalligrafie.

Julien Chazal, 22 rue Tuition, 75011 Paris

https://www.julienchazal.com/

2/ La maison de la calligraphie

Das „Kalligrafiehaus“ (so die wörtliche Übersetzung von „Maison de la calligraphie“), das von den beiden Schriftenthusiasten José Ruiz und Serge Cortesi gegründet wurde, ist eine Pariser Institution, die Erwachsenenkurse für Anfänger und Fortgeschrittene anbietet. Der ideale Ort, um die Grundlagen zu erlernen, sich weiterzuentwickeln und mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen zu experimentieren. Darüber hinaus werden regelmäßig Lehrgänge organisiert, die sich auf bestimmte Techniken konzentrieren. Workshops, in denen sich alle Altersgruppen treffen, um einer gemeinsamen Leidenschaft zu frönen.

La maison de la calligraphie, 11 rue Duhesme, 75018 Paris

https://youtu.be/KSPa4p8urW0

3/ Quartier Japon

Sie finden in der französischen Hauptstadt keinen besseren Ort, um japanische Kalligrafie zu erlernen. Kursleiterin Ayano Okumura besuchte im Alter von 9 Jahren ihre ersten Kurse und erwarb in Japan den höchstmöglichen Abschluss in Kalligrafie. Während ihrer Schulzeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen. Fundierter Unterricht wird geboten: Sie werden in die Philosophie der japanischen Kalligrafie sowie ihre Materialien eingeführt und machen praktische Übungen mit den verschiedenen Kanji und Katakana. Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist begrenzt, sodass jeder Teilnehmer ganz persönlich betreut werden kann.

Quartier Japon, 35 rue de Clichy, 75009 Paris

https://www.quartier-japon.fr/

4/ Institut Confucius

Die Konfuzius-Institute fördern die chinesische Kultur auf der ganzen Welt. Sie bieten Sprachkurse, Seminare über das alte China und auch einen Kalligrafie-Workshop an. Bei diesem Kurs stehen praktische Übungen im Vordergrund. Jeder Schüler wählt eine Kalligrafie-Vorlage, d. h. ein Meisterwerk der chinesischen Kalligrafie, um es zu studieren und sich davon zu neuen Kreationen inspirieren zu lassen. Die klassischen Theorien dieser tausendjährigen Kunst werden ebenfalls im Unterricht besprochen und diskutiert. Den Abschluss des Unterrichtszyklus bildet eine Atelierausstellung, in der die Arbeiten der Teilnehmer präsentiert werden.

Institut Confucius, Université Paris Diderot – Paris 7, 5 rue Thomas Mann, 75013 Paris

https://confucius.univ-paris7.fr/les-cours/cours-de-calligraphie/

5/ Ductus

Ductus ist ein Verein für westliche Kalligrafie, der sich mit den bedeutenden historischen Schriftarten, der lateinischen Handschrift, der Gestik beim Lettering sowie den verschiedenen Techniken zur Bereicherung und Verfeinerung des Werkes selbst beschäftigt. Dazu gehören Blattgold, Scratch Art-Papier und Prägetechniken. Im Laufe des Jahres werden die verschiedenen persönlichen Projekte gebündelt, um daraus einen Kalender, ein Buch etc. herzustellen. Die Kurse werden von Jean-Yves Quellet geleitet, der als Dozent, Grafikdesigner sowie Kalligraf arbeitet und sich zusätzlich der experimentellen Papierherstellung widmet.

Ductus, 23 rue de Belfort, 75011 Paris

https://calligrafile.com/guilds-conferences-museums/

You may also like