Alte Weihnachts-Werbespots, die Kult geworden sind

by

Schnee, offene Kamine, Kerzen, festlich geschmückte Bäume, vereinte Familien und natürlich der Weihnachtsmann mit dem dicken Bauch, weißen Bart und dem Sack voller Geschenke. Die Bestandteile der Weihnachtsgeschichten haben sich im Laufe der Zeit nicht geändert und gestern wie heute haben die meisten großen Marken ihre spezielle Weihnachtskampagne.

Während wir noch darauf warten, die schönsten Weihnachts-Werbespots 2017 zu küren, sind wir in der Zeit ein Stück zurück gereist. Wir haben einige bekannte Weihnachtsspots der großen Marken zwischen den Siebziger- und Neunzigerjahren angesehen und in diesem Beitrag für Sie gesammelt.

Von Coca-Cola bis M&M’s. Die großen Werbespots der Weihnachtszeit

Uns bleibt gar nichts anderes übrig, als mit den Weihnachts-Werbespots von Coca-Cola zu beginnen. Viele Leute sind sogar der Überzeugung, dass der Weihnachtsmann seinen allseits bekannten, roten Anzug in den 1930er-Jahren von Coca-Cola erhalten hat. Zweifellos hat Coca-Cola unser Bild vom Weihnachtsfest stark geprägt und hat den Weihnachtsmann zu seinem offiziellen Sponsor gemacht. Wie das möglich war? Durch Werbespots, die Groß und Klein zum Träumen bringen. Einige davon wollen wir uns hier gemeinsam ansehen.

Wir befinden uns in den Siebzigerjahren. In diesem Spot von Coca-Cola singen viele junge Leute gemeinsam im Chor ein Weihnachtslied. Ein Lied, an das Sie sich sicher noch sehr gut erinnern.

Hier erscheint das Produkt selbst nicht im Video, sondern nur im Liedtext. Eine Entscheidung, die man für jene Zeit als sehr fortschrittlich bezeichnen kann. Anstelle des Produkts werden im Spot die wichtigsten Markenwerte dargestellt: die Freude am Teilen und an der Freundschaft. Coca-Cola schafft Momente der Geselligkeit und Harmonie, Momente, die in ihrer Gesamtheit zu einer besseren Welt führen. Das ist die Botschaft der Marke.

Wir bleiben weiterhin bei Coca-Cola, machen jedoch einen Sprung in der Zeit bis in die Neunzigerjahre, in denen dieser Spot erschien.

Realität und Magie verschmelzen miteinander. Während ein Vater konzentriert versucht, sein Auto zu reparieren, beobachtet sein Sohn eine magische Erscheinung: Der Weihnachtsmann parkt seinen Schlitten direkt vor seinen Füßen, geht zum Getränkeautomaten, trinkt eine kalte Coca-Cola und fährt dann mit seinem Schlitten weiter. Die Weihnachtsgeschichte wird hier in eine alltägliche Szene integriert, während die magische Erscheinung allein den Augen des Jungen vorbehalten bleibt.

Im selben Jahrzehnt erschien ein weiterer Spot, an den wir uns alle noch sehr gut erinnern. Der Werbespot, in dem die roten Coca-Cola Weihnachtstrucks mit Tausenden von bunten Lichtern geschmückt durch einen verschneiten Ort fahren, die Magie des Weihnachtsfests mit sich bringen und von allen bewundernd bestaunt werden.

Die roten Weihnachtstrucks haben sich im Hause Coca-Cola im Laufe der Zeit zu einem echten Symbol für die Weihnachtszeit entwickelt.

Jetzt reisen wir nach Italien. 1991 bringt Barilla, der große Lebensmittelkonzern seinen Weihnachtsspot heraus, in dem ein ganz außergewöhnlicher Werbedarsteller zu sehen ist.

Der Weihnachtsmann wird hier vom bekannten Schauspieler Paul Newman dargestellt. Dieser Werbespot vereint die traditionellsten Bilder des Weihnachtsfestes: Schnee, Schlitten, Weihnachtsmann, Geschenke, den geschmückten Baum und die versammelte Familie mit den Kindern. Das Produkt ist nicht zu sehen, doch stattdessen werden die Werte dargestellt, für die das Unternehmen steht: die Familie, die Freude an der Tradition und an der gemeinsamen Zeit bei Tisch.

Wir kehren in die Achtzigerjahre zurück, zu einem Weihnachtsspot von McDonald’s.

Ronald McDonald läuft mit einer Gruppe von Kindern Schlittschuh. Alle haben Spaß, bis auf einen kleineren und unerfahrenen Jungen, der zurück bleibt. Ronald nimmt ihn auf den Arm und bringt ihn zurück zu seinen Freunden. Dies ist einer der wenigen Weihnachtsspots, in denen der Weihnachtsmann nicht erscheint, da in diesem Fall Ronald an seine Stelle tritt. Der Clown ist der Freund der Kinder, der dafür sorgt, dass sie alle glücklich sind. Auch in diesem Spot wird kein bestimmtes Produkt dargestellt, sondern die Werte der Marke: Bei McDonald’s kann man sich treffen und gemeinsam Spaß haben, ohne dass jemand ausgeschlossen wird. Denn Fast-Food kann sich jeder leisten.

Dieser Spot von M&M’s aus den Siebzigerjahren führt uns in der Zeit noch weiter zurück.

Hier spielt das Produkt die Hauptrolle. Es folgt eine Reihe aus Weihnachtsszenen aufeinander, in denen M&M’s zu sehen sind. Sie sind aber nur sehr kurz zu sehen, denn die Süßigkeiten sind so unwiderstehlich, dass sie sofort weg genascht werden – sogar vom Weihnachtsmann.

Diese Werbespots sind uns sehr gut in Erinnerung geblieben. Man könnte sie als Magie des Weihnachtsfestes oder auch als Macht des Marketings bezeichnen. Beides ist zutreffend. Frohe Weihnachten wünscht Ihnen Pixartprinting!

You may also like