6 außergewöhnliche Bücher des Jahres 2017

by

Trotz aller unheilvollen Prognosen erfreut sich das Buch immer noch bester Gesundheit und wird von Designern der ganzen Welt immer noch zum Arbeiten und Experimentieren genutzt.

Mittlerweile hat sich eine Fangemeinde herausgebildet, die schön designte Bücher liebt, welche über ihre einfache Funktion als Sammelwerk von Texten (oder Bildern) hinausgehen und immer mitreißender und komplexer werden, unser Auge und unseren Tastsinn erfreuen und bei denen wir einige Zeit brauchen, bis wir sie überhaupt aufschlagen.

Diese Bücher sind ein Gegenstück zum günstigen Taschenbuch, das man zerknittern und in der U-Bahn lesen kann (und das langsam, aber sicher durch das günstigere, praktischere und intelligentere E-Book ersetzt wird).

Seit einigen Jahren lässt sich der Trend beobachten, das Buch in ein kostbares, schön anzusehendes, funktionales und komplexes Objekt zu verwandeln. Diese Entwicklung wird auch durch die immer besseren und komplexeren Druck-, Schnitt- und Produktionstechniken begünstigt. Es richtet sich an ein aufmerksames „Nischenpublikum“, das sich auf einem differenzierten und spezialisierten Markt zurechtfindet, der zum Großteil von Online-Käufen oder kleinen Buchhandlungen lebt. In diesem Beitrag stellen wir mindestens fünf Arten von Büchern vor, anhand derer wir die weltweiten Trends der Buchgestaltung erläutern können.

ERHABENE EINBÄNDE

Die Möglichkeit, das Buchcover mit tastbar erhabenen Elementen zu versehen und das Buch dadurch in ein dekoratives Objekt zu verwandeln, besteht erst seit wenigen Jahren.
Das Buch in diesem Beispiel wurde von einem der wichtigsten Designstudios weltweit gestaltet, nämlich dem von Stefan Sagmeister, und mit ihm soll die Geschichte des bedeutenden Luxuskaufhauses Barneys in New York gefeiert werden.

Quelle: https://sagmeisterwalsh.com/work/all/barneys-book/

BILDERBÜCHER: PAPER ART

In der Welt der Bilderbücher für Kinder setzt man immer mehr darauf, neue Dinge auszuprobieren: Die Käufer sind hier nicht nur Eltern und Großeltern – es bildet sich vielmehr eine echte Fangemeinde des Bilderbuches, die keine Altersgrenzen kennt.

Eines der schönsten Bilderbücher der letzten Zeit ist „Anatomie – Das faszinierende Innenleben des Menschen“ von Hélène Druvert und Jean-Claude Druvert, das in Deutschland vom Gerstenberg Verlag herausgegeben wurde. Dieses große Buch mit Hardcover zeigt die Anatomie des menschlichen Körpers (Muskeln, Knochen, Nerven, Venen, Organe) und das nicht nur mit wissenschaftlicher Präzision und gelungenen Texten, sondern durch den vielseitigen Einsatz des Lasercut. Das Buch wird somit zu einem komplexen Objekt, das der Papier-Kunst oder auch „Paper Art“ sehr nahe kommt und sich eher für Erwachsene als für Kinder eignet, da man sehr vorsichtig damit umgehen muss.

Nach und nach erkundet man jeden Teil des menschlichen Körpers, indem man Seiten umblättert und dadurch immer tiefer unter die verschiedenen Schichten (Haut, Muskeln etc.) vordringt, wie in einem wunderbaren und farbenfrohen OP-Saal aus Papier.

Quelle: https://www.ippocampoedizioni.it/8-10-anni/505-anatomia-sezioni-e-animazioni-per-osservare-il-corpo-da-vicino.html

BUCHUMSCHLÄGE UND -BOXEN

Ein weiterer Trend, der in den vergangenen Jahren immer beliebter wurde, besteht darin, das Buch in einer mehr oder weniger aufwändigen Box zu „verbergen“.

Dieses Projekt wurde als eines der besten Projekte amerikanischer Design-Schulen ausgezeichnet. Es handelt sich um den Katalog der Goldschmiedekunstwerke von Paloma Picasso, Tochter des großen Pablo Picasso. Das Projekt wurde aus grafischer Sicht einfach gehalten und fokussiert sich vollständig auf die Entdeckung dessen, was sich in dem Schachteleinband befindet, nämlich der Katalog (ein broschierter Band und eine geheftete Broschüre) und Fotos der wunderschönen Werke der Künstlerin.

Quelle: SAVANNAH COLLEGE OF ART AND DESIGN (USA) www.scad.edu

Ein weiteres Beispiel ist das Buch zu Ehren des norwegischen Designunternehmens Vestre, das aus zwei in einem Schuber verpackten Bänden besteht. Die Perforationen im Schuber geben den Blick auf das Muster des Einbands frei. Diese einfache und doch gut durchdachte Lösung führt zu einem bemerkenswerten Ergebnis, das an die von Vestre verwendeten typisch skandinavischen Muster und Formen erinnert.

Quelle: https://bpando.org/2017/08/25/vestre-anniversary-book/ https://vestre.com/

Auch wenn unser letztes Beispiel bereits aus dem Jahr 2014 stammt, so gibt es doch einen Einblick, wohin uns der Trend der Buchboxen und Schuber führen wird.

Dieses in der Agentur Riverhead und mit Art Director Helen Yentus entstandene Werk befindet sich in einem Schuber, der im 3D-Verfahren gedruckt wurde. Der hervorstehende Text führt dazu, dass man das Buch als tatsächlichen Einrichtungsgegenstand behandeln muss: Man kann es nicht wie ein normales Buch ins Regal stellen, sondern muss ihm einen besonderen Platz gewähren und es gut sichtbar aufstellen.

Quelle: https://www.dezeen.com/2014/01/15/first-3d-printed-book-cover-created-with-a-makerbot/

DAS BLECHBUCH

Nach einer Kampagne auf Kickstarter wurde letztes Jahr eines der wichtigsten Kunstbücher der vergangenen hundert Jahre neu gedruckt: Das mit Schrauben gebundene Buch von Fortunato Depero – ein geradezu futuristisches Buchexperiment. Das Buch wurde aus einfachen Materialien wie Blech, Schrauben und Papier nachgebildet. Dies geschah dank eines Projekts in Zusammenarbeit mit dem Museum MART von Rovereto, dem CIMA – Center for Italian Modern Art in New York und dem New Yorker Verlag Designers & Books.

Fonti: Center for Italian Modern Art in New York e di Designers & Books

Dies ist nur ein kurzer Überblick über einige der außergewöhnlichsten Bücher der vergangenen Monate, die mittels recht zugänglicher Drucktechnologien gefertigt wurden. Bei diesen Experimenten werden zweifellos auf fortschrittliche Weise modernste Mittel verwendet. Doch uns war es wichtig, einige Projekte vorzustellen, die mit etwas Erfindungsgeist und technischer Kompetenz auch in nicht-künstlerischen Bereichen nachgebildet werden können.

Alles, was man tun muss, ist, wie in einigen der hier beschriebenen Fälle, herkömmliche Druckerzeugnisse mit komplexeren, raffinierteren Lösungen, die zum Gegenstand des jeweiligen Projekts passen, zu kombinieren und zu erweitern.

You may also like